Aussie in Not
Hunde suchen ein Zuhause
Bitte teile Sigi auf Facebook:

Sigi sucht ein Zuhause

männlich | mix | Kirchheimbolanden in der Pfalz

Bildschirmfoto 2017-11-28 um 11.22.13
Bildschirmfoto 2017-11-28 um 13.39.16

Sigi, im Mai 2017 geborener unkastrierter Border Collie- Aussie Mischlingsrüde (eventuell ist noch etwas anderes dabei) sucht liebevolle Familie.

Er muss noch geimpft und gechipt werden. Sigi ist das Ergebnis eines nicht geplanten Wurfs. Sigi ist ein süßer, etwas schüchterner kleiner Mann. Kinder kennt er noch nicht - stürmische auf ihn zu tobende Kinder sind also dringend zu vermeiden. Er ist anderen Hunden gegenüber unsicher, taut dann aber schnell auf und würde sich über einen älteren souveränen Zweithund freuen. Katze und Kleintiere kennt er noch nicht. Er fährt gerne im Auto mit und kann in Hundegesellschaft auch schon kurze Zeit alleine bleiben. Er schnuppert gerne und verträumt sich dabei ab und zu - bleibt aber bei seinem Menschen (außer seine Schwester verleitet ihn zu gemeinsamen Erlebnissen). Wie schon aus dem Text hervor geht: Sigi ist wahrlich kein Held - auch vor fremden Menschen erschreckt er sich erst mal und bellt wild, es kam auch schon vor dass er schnappte wenn sein Bellen nicht respektiert wurde. Da ist ein erfahrener Hundehalter gefragt der ihm zeigt dass er sich nicht fürchten muss, dass man auf ihn aufpasst und dass die meisten Leute doch eigentlich ganz toll sind. Er hört schon brav auf seinen Namen und kommt auf Zuruf - wenn er nicht stark abgelenkt ist. Ein typischer Junghund also! Sigi liegt gerne im Garten und es wäre toll wenn er weiterhin diese Möglichkeit hätte. Sigi lebt momentan noch bei seiner Mutter und zwei Geschwistern und wartet auf das perfekte Zuhause, in ländlicher Umgebung und ohne Kinder.

Ich habe Interesse an Sigi

Auch Tinka und Merlin suchen ein neues Zuhause!

Schreiben Sie ein Kommentar zu Sigi.

Bitte die Kommentarfunktion nicht für Interessensbekundungen benutzen. Wer Interesse an Sigi hat, füllt bitte das Anfrageformular vollständig aus oder - sofern der Hund nicht direkt über AiN vermittelt wird - kontaktiert die entsprechende Vermittlungsstelle.


  • Tim 28. Nov 2017, 16:15

    Hallo da ich selbst einen sehr alltagserfahrenen und umgänglichen Rüden habe, könnte ich Sigi ab dem neuen Jahr mindestens eine Pflegestelle anbieten. Er würde hier ganz normal in den Alltag eingebunden und dementsprechend recht gut ausgelastet werden ohne dabei überlastet zu sein. Somit könnte er hier schon viel für sein späteres Leben lernen.